printlogo
http://www.ethz.ch/
Herzlich Willkommen
 
print
  
Deutsch English

Berufliche Möglichkeiten

header_careers
Erdwissenschafterinnen und Erdwissenschafter sind gefragt auf Grund ihrer breiten naturwissenschaftlichen Grundausbildung und ihrer Erfahrung, ein vielschichtiges Problem rational zu analysieren und eine praktische Lösung zu finden. Gleichzeitig mit einer stetig sich ausweitenden Palette von Tätigkeitsbereichen für Erdwissenschafterinnen und Erdwissenschafter besteht für die Lösung von schwierigen und komplexen Problemen immer wieder auch Bedarf an technisch-analytischen Spezialistinnen und Spezialisten.  
   
Die Bachelor- und Master-Ausbildung in Erdwissenschaften erlaubt den Einstieg in die folgenden drei Karrierekategorien, Praxis, Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen
  • Rohstoffe
  • Energie Management
  • Umweltschutz
  • Bewertung von Umweltgefahren
  • Ingenieurgeologie
 
   
Konkrete Berufsmöglichkeiten in der Privatwirtschaft hängen in erster Linie von der gewählten Studienrichtung ab: Geologie und Geochemie – Geophysik – Ingenieurgeologie - Klima und Atmosphärenwissenschaften.

Der Einfluss der weiteren Spezialisierung im Master-Studiengang variiert je nach Stellenmarkt und der unterschiedlichen Grösse und Personalphilosophie der Firmen, und ist oft weniger wichtig als persönliche Motivation und eigene Arbeitskontakte.

 
 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2014 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 13.3.2013
top